VDMA EMINT veranstaltet ersten Hackathon auf der Weltleitmesse productronica

VDMA

Der erste Hackathon auf der productronica 2019 war ein großer Erfolg. Was die Teams in nicht mal 48 Stunden an Lösungen geschaffen haben, ist beeindruckend.

Die Messe productronica in München, Weltleitmesse für die Elektronikproduktion, fand dieses Jahr vom 12. bis 15. November statt. Über 1.500 Aussteller aus 44 Ländern präsentierten Neuheiten aus den Bereichen Fertigung und Entwicklung von Elektronik. Zu den Trendthemen zählten unter anderem Smart Factory, Smart Maintenance und die Förderung von Nachwuchs- und Fachkräften. Etwa 44.000 Besucher – ähnlich wie vor zwei Jahren – tummelten sich in den Messehallen.

Auch VDMA EMINT war als ideeller Träger und Partner der Messe wieder erfolgreich auf der Messe vertreten. Besonderes Highlight war der kollaborative Wettbewerb Hackathon@productronica, der erste Hackathon auf der productronica, den der VDMA zusammen mit dem Fraunhofer IZM organisierte. Das Ziel war es, Young Professionals mit dem Maschinenbau zusammenbringen. Die Aussteller Komax und Schleuniger, beide Schweizer Unternehmen für Kabelbearbeitungssysteme, beteiligten sich als Sponsoren und Aufgabensteller am Hackathon. Insgesamt hatten sich 80 junge Talente vorab registriert, um dabei zu sein, wenn Lösungen entstehen. Zwei Tage und Nächte (mit Übernachtung in der Halle B2) tüftelten schließlich acht Teams an den von den beiden Firmen gestellten Software-Challenges. Vier Teams konnten sich wegen ihrer innovativen Lösungen über hochdotierte Preise freuen, die von der Messe München, dem Fraunhofer IZM und dem VDMA gestiftet wurden.

Der gemeinsame Informationsstand von EMINT und OE-A diente als Anlaufstelle der Branche. Bereits am Vorabend der Messe lud der Fachverband traditionell zum gut besuchten EMINT Executive Networking Dinner ein. Als Dinner Speaker informierte Dr. Rashid El Bansarkhani, CEO QuantiCor Security GmbH, über die Herausforderungen, die im Zeitalter der Quantencomputer auf die IT-Sicherheit zukommen.

Rainer Kurtz, Fachbeiratsvorsitzender der productronica und Vorsitzender der Geschäftsführung der Kurtz Holding, präsentierte die positiven Geschäftsklima-Zahlen von VDMA Productronic und die Messe-Aktiviäten des VDMA auf der Pressekonferenz am ersten Messetag. Der VDMA war in der Jury des productronica Innovation Award vertreten, der mit 80 Einreichungen eine Rekordbeteiligung verbuchen konnte. Und VDMA EMINT und OE-A belieferten das Innovation Forum in der Halle B2 wieder mit vielbeachteten Vorträgen, u.a. die Keynote zum Thema 5G-Campusnetze mit doppelt so vielen Zuhörern, als Sitzplätze vorhanden waren.

Wir sehen uns auf der productronica 2021!

Loading video