Teaser is not a display type.
Voltar

VDMA Batterieproduktion: Maschinenbauer packen Großserienfertigung an

Der VDMA Industriekreis Batterieproduktion fördert die Branchenmesse Battery+Storage in Stuttgart als ideell-fachlicher Träger mit dem Ziel, die Produktionstechnik für mobile und stationäre Energiespeicher nachhaltig zu positionieren. „Hochenergiespeicher sind essentiell für die Elektromobilität und die Energiewende. Auch wenn sie sich in den kommenden Jahren technologisch noch rasant weiterentwickeln werden, ist der erreichte Reifegrad bereits hervorragend geeignet, um in die Großserienproduktion zu investieren", erklärt Dr. Eric Maiser, Leiter VDMA Batterieproduktion am Montag auf der Eröffnungspressekonferenz der Messe.

Linienkonzepte als Inkubatoren für den Produktionsfortschritt

Fertigungsstätten für großformatige Batterien entstehen derzeit weltweit. Deutschland engagiert sich mit zahlreichen Projekten und Pilotlinien, um die Fertigungstechnik voranzubringen. „Das Wettrennen um die beste Produktionstechnik hat begonnen. Der entscheidende Fortschritt in der Produktionstechnik wird aber nicht alleine durch die Optimierung von Einzelprozessen und –maschinen erreicht, sondern über durchdachte Linienkonzepte und Technologiepakete für die Hersteller", ist Maiser überzeugt. „Das senkt nicht nur Kosten, sondern bewirkt vor allem höhere Prozessstabilität und damit eine gleichbleibende, hohe Qualität der Produkte. Das führt zu Investitionssicherheit für Batterie-Hersteller und –Endverbraucher."

Gemeinsame Strategien machen Maschinenbauer global erfolgreich

Batterie-Maschinenbauer sind bereits heute mit spezifischen Prozesslösungen erfolgreich am Markt. Gerade in neuen Technologien ist es aber selten, dass Maschinenbauer alle Prozessschritte von der Materialaufbereitung bis zur Endmontage unter einem Dach beherrschen. Es hat sich auch in anderen Branchen gezeigt, dass gemeinsame Strategien und Kooperationen bis hin zu Firmenkonsortien wichtig sind, um im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Der VDMA bringt die Maschinenbauer an einen Tisch. In Workshops zu Roadmapping, Linienintegration und Total Cost of Ownership werden gemeinsame Konzepte und Strategien für den Batterie-Maschinenbau erarbeitet, flankiert von aktuellen Entwicklungen in der Forschung und Anforderungen der Kunden. „Die Maschinenbauer haben schnell gelernt, die Anforderungen entlang der gesamten Prozesskette zu verstehen. Auf der Battery+Storage als internationalem Branchentreffpunkt für die Produktionstechnik werden die neuesten Entwicklungen gemeinsam gezeigt. Das fördert Kooperationen und macht die deutschen Batterie-Maschinenbauer fit für den globalen Wettbewerb", erklärt Maiser.

Der VDMA Industriekreis Batterieproduktion ist eine Fachzweig-übergreifende Aktivität unter dem Dach des Forums E-MOTIVE, bei dem Anwender, Hersteller, Maschinenbauer und Forscher mitarbeiten. Das Forum E-MOTIVE ist zentraler Ansprechpartner für alle Aktivitäten rund um die Elektromobilität im VDMA und zeigt die Schlüsselposition auf, die der Maschinen- und Anlagenbau für die Entwicklung der Mobilität von morgen einnimmt.


Last Opinion(without img) is not a display type.