Teaser is not a display type.
Voltar

Industrie 4.0 auf dem EPP InnovationsForum 2014

Wettbewerbsfähigkeit der Elektronikproduktion stärken

Am 20.03.2014 veranstalteten die Zeitschrift Elektronik Produktion und Prüftechnik EPP (Konradin Verlag) und EMSNow (Philip Stoten) das 2. InnovationsForum zur Elektronikproduktion in Böblingen mit mehr als 260 Teilnehmern. Kernthema war "Industrie 4.0 - die vierte industrielle Revolution". In 14 Vorträgen und einer Podiumsdiskussion wurde der Stand von "Industrie 4.0" in der Elektronikproduktion beleuchtet mit dem Hintergrund, ob und wie dadurch die Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland gestärkt werden kann.

Die Podiumsdiskussion mit Dr. Ulrich Guddat (Porsche Consulting), Pierre Ball (LACROIX Electronics Solutions), Jürgen Friedrich (ERSA), Hubert Egger (ASM Assembly Systems) und Jürgen Lehner (ASYS Automatisierungssysteme) unter der Moderation von Dr. Eric Maiser (VDMA Productronic) schlug den Bogen von den Anforderungen von Endkunden, von OEMs und von Elektronikherstellern bis zu den Auswirkungen auf Automatisierungstechnik und den Maschinenbau. Tenor war: Industrie 4.0 spielt auf allen Ebenen der Wertschöpfungsketten bereits heute schon eine wichtige Rolle, weckt aber auch unterschiedliche Erwartungen auf Maschinenbau- und Kundenseite.

In den Vorträgen wurde die Thematik aus den unterschiedlichen Blickwinkeln der Branche beleuchtet. Die Vortragenden kamen ebenfalls in Interviews zu Wort.

Dr. Eric Maiser erklärt im Interview mit Kim Sauer die Anfänge der Produktionsautomatisierung mit "Computer Integrated Manufacturing (CIM)" über die Vision der "selbstorganisierenden Produktion (Projekt SOPRO)" bis zum unterschiedlichen Verständnis von "Industrie 4.0" in modernen Produktionsumgebungen. Sein Schluss: "Auf dem Weg zur vollständigen Automatisierung der Fertigung gibt es viele Zwischenstufen, die nicht erst in 10 Jahren zum Tragen kommen. Während MES-Systeme bei der Elektronikproduktion längst Einzug gefunden haben, ist bereits die Rückkopplung von Informationen von der fertig gelöteten elektronischen Baugruppe zurück zum Lötpastenauftrag heute noch nicht Standard - geschweige denn die automatische Prozesskontrolle". Auch wenn heute noch viele Hürden erscheinen "Automatische Fabriksteuerung wird möglicherweise irgendwann einmal so selbstverständlich wie autonomes Autofahren", so Maiser.

Hubert Egger, Siplace Product Marketing Manager Software bei ASM Assembly Systems zeigte in seinem Vortrag "Industrie 4.0 - Erste Schritte zur Umsetzung sind bereits gemacht".
Sein Interview finden Sie hier.

Jens Katschke, bei DEK Printing Machines zuständig für den Bereich Business Development Alternative Energy und Solutions Engineering berichtete über die Reduktion der Produktionskosten bei steigender Produktivität durch intelligente Vernetzung des Druckers.
Sein Interview finden Sie hier.

Jürgen Friedrich, Leiter Anwendungstechnik bei ERSA stellte die Frage "Industrie 4.0 - Hype oder stetige Evolution?" und stellte einen klaren Bezug zwischen der heute praktizierten Elektronikproduktion und den zu erwartenden Kundenwünschen, Chancen und Herausforderungen durch Industrie 4.0.
Sein Interview finden Sie hier.

Eine Übersicht über die weiteren Vorträge und Videointerviews, das Programm und eine Bildergalerie finden Sie bei EPP. Ein besonderer Dank an Doris Jetter für die herzliche Betreuung!

VDMA ist im Thema sehr engagiert und ist starker Partner der gemeinsamen Platform Industrie 4.0.

VDMA Productronic organisierte eine Vortragsreihe und einen Roundtable zu Industrie 4.0 in der Elektronikproduktion auf der productronica 2013. Vorträge aus dem Tagungsband erhalten Mitglieder auf Anfrage kostenlos.


Last Opinion(without img) is not a display type.